< Handball Spielberichte vom 30.09 und 01.10.2017
08.10.2017 19:15 Alter: 66 Tag(e)

Handball Spielberichte vom 07.10 und 08.10.2017

Beide Jugend-Mannschaften punkten in auswärtigen Hallen. C-Jugend mit klarem Sieg gegen Rutesheim und die JSG-A-Jugend mit einer Hängepartie gegen Ehningen.


TVP Abteilung Handball

Deutlicher Sieg gegen die SKV Rutesheim

SKV Rutesheim  – TVP C-Jugend 6 : 18

Wie bereits im ersten Spiel der Saison mussten die Jungs des TVP am letzten Samstag erneut in Unterzahl zum nächsten Auswärtsspiel nach Rutesheim reisen. Verletzungsbedingt musste dieses Mal, mit Leander Genkinger, ein erfahrener Spieler passen, was die Aufgabe noch unlösbarer erscheinen ließ. Der SKV Rutesheim war gut besetzt und konnte mit insgesamt 12 Spielern aus dem Vollen schöpfen. Trotz allem war die Motivation der Weilermer Truppe gut,  man wollte das Spiel nicht ohne weiteres aus der Hand geben. Mit einer defensiven Abwehr und konsequentem verschieben auf Ballseite wollte man dem  Überzahlspiel des Gegners entgegen treten. Bereits in den ersten Spielminuten zeichnete sich ab, dass die C-Jugend gute Chancen gegen die doch relativ schwach agierenden Rutesheimer hatten. Nach wenigen Minuten führten die Weilermer mit 4:1 und zur Halbzeit stand es 10:4 für den TVP, wobei alle Tore auf das Konto von Paul Galsterer gingen, der die gegnerische Abwehr immer wieder mit schnellen Einzelaktionen und gutem Doppelpassspiel mit seinen Mitspielern durchbrechen konnte. Eine ausgezeichnete Abwehrleistung bot den Rutesheimer Spielern kaum Schussmöglichkeiten und die wenigen Bälle aus dem Rückraum wurden von unserm Keeper Jonathan Vogt, der wie bereits im letzten Spiel bestens aufgelegt war, ohne Probleme gehalten. Weder Kreisläufer noch die Außen hatten genügend Raum für ein Durchkommen, und Brian Bauer vereitelte durch sein schnelles Bewegen auf der Linie die ein oder andere klare Chance der Rutesheimer. Die Halbzeitpause nutzte das Trainerteam vor allem um die Jüngeren und weniger Erfahrenen Spieler zu mehr Mut und Eigeninitiative zu motivieren. In der zweiten Halbzeit änderten die Rutesheimer ihre Taktik und versuchten Paul durch Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen. Die Halbzeitansprache zeigte jedoch sofort Wirkung und vor allem Pascal Rentschler, der in seinem ersten Spiel mit zwei sehr schönen Einzelaktionen in Folge die Führung des TVP auf 14:4 Tore ausbaute. Auch Marcel Deckert, Maximilian Kraut und Brian Bauer setzen nun Akzente und kamen durch die offene Abwehr der Rutesheimer zu immer mehr Chancen und es fehlte nur ein bisschen Glück, dann hätten sich die drei auch durch ein Tor für ihre tolle Leistung belohnen können. Am Ende ein hoch verdienter 18:6 Erfolg für die Jungs des TVP, die trotz einem Mann weniger auf dem Feld immer die Oberhand behielten. Ein Dank auch an die Fans, die uns lautstark unterstützt haben.
Für den TVP spielten:
Brian Bauer, Marcel Deckert, Paul Galsterer (16/2) Maximilian Kraut, Pascal Rentschler (2) und Jonathan Vogt (Tor).

Auswärtssieg der JSG A-Jugend in Ehningen

Nach dem knappen Punktverlust am letzten Wochenende in heimischer Halle, wollte das neue zusammengesetzte Team der Nachbarvereine, auswärts ein Zeichen setzen. Mit 10 Spielern ging es nach Ehningen, die bisher ein ausgeglichenes Punktekonto hatten und über einen starken Rückraumspieler verfügen.
Trotz der bekannten Schussstärke der Ehninger, gelang es zunächst nicht sich ausreichend darauf in der Abwehr einzustellen und so zog der Gegner zunächst auf 5:1 in der 9. Minute davon. Eine Umstellung der Abwehr von 6:0 auf 5:1 zeigte dann Wirkung und sukzessive kämpfte sich die JSG bis zur 17. Minute auf ein Tor zum 7:6 heran. Dann wurde es dem Gegner durch technische Fehler und eine schlechte Wurfausbeute zu leichtgemacht und so kam Ehningen zu einem drei Tore-Vorsprung. In den letzten 6 Minuten vor der Pause lief es wieder gut in der Abwehr und auch im Angriff wurde über mehr Bewegung Druck aufgebaut. Mit einem Remis in Höhe von 12:12 ging es in die Kabine.
Die zweite Halbzeit war zunächst von einem zu statischen Spiel im Angriff geprägt und auch die zweite Welle wurde zu sehr über die Mitte gespielt und vom Gegner geblockt. Kein Team konnte sich absetzten und die Führung wechselte viermal bis zum 21:19 durch Ehningen in der 52. Minute. Begünstigt durch eine Zeitstrafe gegen den stärksten Rückraumspieler und mittels einer tollen kämpferischen Leistung, gelang es der JSG den letzten Minuten in Führung zu gehen und das Spiel mit 22:23 für sich zu entscheiden.
Der Punktgewinn war verdient und das Ergebnis hätte deutlicher ausfallen können. Basis für den Sieg war die gute Abwehr und Torwartleistung über weite Strecken. In den nächsten Trainingseinheiten stehen die Verbesserung der Abläufe im Angriff und die Chancenverwertung auf dem Plan. So sind z.B. vier verworfene Siebenmeter zu viel, stärken den Gegner und belasten das Nervenkostüm der Trainer unnötig.
Für die JSG spielten: Matthias Rall (Tor), Simon Traub (1), Ricky Herbershagen (5/2), Laurenz Rothfuß (5), Marco Herter, Medin Zecevic (2), Riccardo Lemke, Justin Dießner (2), Lukas Müllerbauer (5), Valentin Graf (3/1)


 
Du bist hier: Aktuelles