< Handball Spielbericht 18.11.2017
27.11.2017 19:15 Alter: 3 Jahr(e)

Handball Spielbericht 25+26.11.2017

Die Erste-Mannschaft gewinnt klar im Lokalderby gegen den VFL-Nagold2 in der Weilermer Sporthalle. JSG-A-Jugend mit knappem Ergebnis gegen SV-Magstadt in Altensteig.


TVP – Abteilung Handball

Klare Niederlage vor eigenem Publikum
TVP C-Jugend – SG Leonberg/Eltingen 2 21 : 43

In der heimischen Halle begrüßte die weilermer C-Jugend am vergangenen Sonntag die Spieler des Tabellennachbarn. Leonberg/Eltingen agierte von Beginn an mit einer relativ offenen und gestaffelten Deckung, und vermochte damit den Spielaufbau des TVP effektiv zu stören. Die Jungs vom TVP taten sich im Angriff zum Teil extrem schwer, passende Abspielstationen zu finden. Hier machte sich bemerkbar, dass oftmals die Wege in die offenen Räume nicht gegangen wurden sowie das Freilaufen für ein mögliches Anspiel oder zum Doppelpass unzureichend stattfand. Die daraus resultierten Ballverluste wurden vom Gegner leider zumeist mit einem Gegentor bestraft. So fiel dann auch der Halbzeitstand mit 22:7 Toren für Leonberg/Eltingen recht eindeutig und ernüchternd aus. Im weiteren Spielverlauf konnte der TVP dann doch des häufigeren seine Torchancen nutzen, so dass neben den bekannten Torschützen Leander Genkinger und Paul Galsterer sich dieses mal auch wieder einige “Neulinge“ in die Trefferliste eintragen konnten. Wäre schön wenn dies motiviert, und noch mehr zur Regel werden würde. Final muss wohl neidlos anerkannt werden, dass Leonberg/Eltingen dieses mal die technisch bessere Mannschaft gestellt hat.

Für den TVP spielten:
B. Bauer, P. Galsterer (10), P. Rentschler, D. Fahrner (1), L. Genkinger (5), M. Decker (1), A. Bisevac (2), M. Kraut (2), J. Vogt (Tor)

JSG A-Jugend knappe Niederlage gegen Magstadt

Der super erkämpfte Heimsieg gegen Rottenburg am letzte Wochenende hatte der Mannschaft gut getan und so rechnete sich die JSG auch Chancen gegen das starke Magstädter-Team aus. Klar war, dass nur über eine gute Abwehr und mit hohem Einsatz Punkte gegen den Tabellenzweiten zu holen waren.
Die JSG legte gleich mit einer aggressiven Abwehr und schnellem Spiel nach vorne los und konnte sich bis zur 13. Minute mit 8:4 leicht absetzen. Dann wurde deutlich, dass Magstadt zu Recht erst zwei Minuspunkte hatte. Mit konsequentem Durchstoßen und platzierten Würfen kam der Gegner in der 23. Minute zum Ausgleich (10:10). Die nachlassende Abwehrarbeit und eine nicht optimale Chancenverwertung führte zum Halbzeitstand von 13:16 für Magstadt.
In der Pause stimmte sich die JSG auf eine bessere Abwehrarbeit ein und konnte auch gleich in der 36. Minute den Anschlusstreffer zum 16:17 markieren. In der Folge war es ein Spiel auf Augenhöhe und über den Ausgleichstreffer zum 23:23 zwölf Minuten vor dem Ende ging es in die Chrunchtime. Hier hatte das Team mehrfach Pech bei Abschlüssen und der Abwehrarbeit, wo Bälle unglücklich wieder beim Gegner landeten. Der Treffer zum 26:29 der Magstädter brachte die Entscheidung kurz vor Schluss (57:27 Minuten Spielzeit). Etwas unglücklich gingen so die Punkte an den Gegner bei einem Endstand von 28:30.
Über weite Strecken der Spielzeit zeigte das Team eine hervorragende Abwehr- und Torwartleistung und bot dem Gegner toll Paroli. Mit etwas mehr Glück und einer besseren Abschlussquote wären die Punkte auch daheim geblieben. So ist zumindest eine solide Defensivleistung und die top Einstellung auf der Habenseite zu verbuchen.

Für die JSG spielten: M. Rall (Tor), R. Herbershagen 11/6), M. Herter, R. Lemke (1), V. Graf (4), A. Dannenberg (3), J. Schwab, N. Holzäpfel (2), T. Harastko (7), N. Stübich, L. Härtel

Der Ersten gelingt Derby-Sieg gegen Nagold

Eine überzeugende Leistung gelang der jungen ersten Mannschaft am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Nagold und konnte mit dem sieg wieder Selbstvertrauen tanken nach dem zuletzt unglücklichen Auftritt im Heimspiel gegen Aidlingen. von Beginn an zeigten die Weilermer Jungs eine couragierte Leistung und auch die Abwehr agierte wesentlich agiler als im letzten Spiel. Relativ wenige Tore fielen in der ersten Halbzeit , was mit an den lang vorgetragenen Nagolder Angriffen lag. so zeigte sich das Spiel in den ersten 20 Minuten ausgeglichen, ehe der TVP sich mit einem 3:0 Lauf auf 12:9 (Halbzeitstand) absetzen konnte. Direkt nach der Pause konnte der erste Nagolder Angriff abgewehrt werden und der Weilermer Angriff saß. Von da an dominierte der TVP das spiel. Gegen eine flexible TVP-Abwehr, variantenreiche Positionsangriffen und eine konsequent vorgetragene schnelle Mitte hatten die Gäste nichts mehr entgegen zu setzen, so daß der TVP die Führung konsequent zum Endstand von 25:19 ausbauen konnte.

Für den TVP spielten: O. "Hexer" Steeb im Tor; F. Baumgartl (3), F. Schneider(7), H. Baumgartl, C. Sen (2), T. Schmid, J. Graf, V. Graf (2), D. Boensch (2), L. Kretzschmer (7/3), C. Kollmman (2), A. Züfle


 
Du bist hier: Aktuelles