< STB-Kindercup
29.04.2018 19:10 Alter: 2 Jahr(e)

Handball Spielbericht vom 28.04.

Zum Spielrunden-Ende durften unsere Handballer am letzten Spieltag die HSG-Schönbuch in der Weilermer Sporthalle empfangen. Mit viel Ehrgeiz wollte man auf jeden Fall das Spiel für sich entscheiden.


Heimspiel gegen die HSG-Schönbuch

Am Samstag 28.04. empfingen die Weilermer-Handballer die HSG-Schönbuch zum letzten Saisonspiel. Nach einem guten Start konnte die Mannen um Spieltrainer Jens Graf bis zur 12. Minute  immer wieder vorlegen, danach kam man bis zur Halbzeit ins Hintertreffen. Mit einem Rückstand von 2 Zählern gingen die Mannschaften in die Kabinen. Die Weilermer stellten nach der Halbzeit Ihre Abwehr um und konnten somit den Spielfluss der Schönbucher effektiv unterbinden. Nach nur 7 Minuten in der zweiten Halbzeit lag man schon wieder vorne und dies sollte auch bis zur 57. Minute so bleiben. Schönbuch konnte dann zum 25:25 ausgleichen und es entwickelten sich nochmals spannende Schlußminuten, die jedoch für die Weilermer-Handballer mit zwei Toren von Lars Kretschmer erfolgreicher waren wie für die Schönbucher. Das Spiel endete mit 27:26 für die Weilermer.

Für den TVP spielten: Matthias Povilaitis (Tor); Fabio Schneider 8/1; Hubert Baumgartl; Sen Can; Lukas Müllerbauer 2; Jens Graf 3; Axel Genkinger; Oliver Steeb 3; Lars Kretzschmer 8/4; Chris Kollmann 3.

Nach dem Spiel bedankte sich Jens Graf nochmals bei allen Spielern und Helfern sowie bei Heike Schaible als Verantwortliche für den Spielbetrieb für die vergangene Spielsaison. Ausnahmslos alle der jungeren Spieler durfte Jens Graf in den vergangenen Jahren trainieren und er stellte wehmütig fest daß in der kommenden Runde keine aktive Mannschaft  gemeldet werden kann. Jens Graf wünscht sich und seinen Spielern weiterhin viel Spaß und Freude an dem Handballsport. 

Zum Spielbetrieb gehören nicht nur die Mannschaften sondern auch die Schiedsrichter. Und hier endet beim TVP mit dieser Saison eine Ära.
Unser Schiedsrichtergespann Siegfried Schaible und Michael Strobel hören nach über 33 Jahren auf gemeinsam zu pfeifen. Michael Strobel wird das Schiedsrichteramt ganz aufgeben, darum wird sich Siegfried Schaible neu orientieren. Wir sind stolz und dankbar für den unermüdlichen Einsatz der Beiden in diesem manchmal doch nicht einfachen Ehrenamt. Siegfried Schaible bedankte sich nochmals persönlich bei Michael Strobel für die vergangenen Zeiten.  


 
Du bist hier: Aktuelles