< Handball Spielberichte vom 24.10.2015
15.11.2015 19:10 Alter: 4 Jahr(e)

Handball Spielberichte vom 15.11.2015

Verdiente 4 Punkte für unser Handball-D-Jugend. A-Jugend und B-Jugend kann Heimvorteil nicht nutzen.


TVP Abteilung Handball

D-Jugend Spieltag in Bondorf

TVP – Spvgg MössingenII 9 : 8
Am vergangenen Wochenende hatte die D-Jugend ihren 3. Spieltag in Bondorf. Die Vorgaben waren klar, es sollten 2 Siege her, um den Anschluss an den Tabellenführer Böblingen/Sindelfingen nicht zu verlieren.
Im 1. Spiel stand mit der  Spvgg. Mössingen eine Mannschaft gegenüber die in der Tabelle hinter dem TVP stand, 2 Punkte sollten also möglich sein. Durch sehr frühes stören beider Mannschaften war kein Spielfluss möglich. Der TVP erspielte sich zwar immer wieder eine Führung von max. 2 Toren, aber durch leichtsinniges Abwehrverhalten konnte Mössingen immer wieder den Anschlusstreffer erzielen und die Partie offen halten.  Sekunden vor Schluss war sogar noch die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, den unser Keeper allerdings vereitelte. Somit war der erste Sieg, mit einer guten Mannschaftsleistung und mit etwas Glück, geschafft.

TVP – SG Leonberg/Eltingen 14 : 5
Im zweiten Spiel hieß der Gegner Leonberg/Eltingen, zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit dem TVP auf dem dritten Tabellenplatz, allerdings mit schlechterem Torverhältnis. Es zeigte sich ein ganz anderes Spiel.  Der TVP störte den Aufbau des Gegners wiederum sehr früh und konnte dadurch einige Ballgewinne erzielen. Die daraus folgenden Tempogegenstöße führten zu einer raschen 3:0 Führung. Leonberg/Eltingen konnte in der ersten Hälfte dem Pressing und schnellen Spiel des TVP nichts entgegensetzen und so stand es zur Halbzeit 10 : 3 für den TVP. Auch im 2. Durchgang ließ die D-Jugend nichts mehr anbrennen und konnte auch das zweite Spiel deutlich mit 14 : 5 Toren für sich entscheiden.
Der bessere Spielfluss hatte zur Folge, dass fast alle Spieler ein Tor erzielten, selbst unserem Jüngsten Brian Bauer wäre fast sein erstes Tor geglückt.
Am Ende haben sich unsere Jungs mit 8:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz erobert und alles  für eine spannende Rückrunde vorbereitet.

Für den TVP spielten:
Jonathan Vogt(Torhüter), Jllyes Bareche (2), Younes Bareche (3/1), Brian Bauer, Amin Bisevac , Paul Galsterer (4), Leander Genkinger (10/3), Silvan Jerke (2), Tim Ziegler (1)


B-Jugend Heimspiel

Mit einer gut besetzten Auswechselbank war unsere B-Jugend zuversichtlich dem älteren Jahrgang der Nagolder Paroli zu bieten. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, was der Halbzeitstand von 8:14 gegen den TVP nicht unbedingt wiederspiegelte. Die Weilermer zeigten gute Angriffsvarianten und eine beherzte Abwehrleistung gegen den körperlich stärkeren Gegner. Jedoch fand man über das gesamte Spiel in der Abwehr nicht immer ein Mittel gegen drei sehr stark aufspielende Nagolder-Spieler. Mit viel Bewegung im Angriff fanden die Weilermer immer wieder Lücken, durch die sie den Ball ins Netz des Gegners beförderten. Die zweite Halbzeit war für die TVP-ler sehr durchwachsen und die Nagolder konnten sich immer weiter bis zum Endstand von 16:29 absetzen.

Für den TVP spielten: Nick Marchel; Justin Dießner (1); Luis Härtel (2); Lukas Müllerbauer (8);Lotfi Bareche (2); Belmin Bisevac; Patrick Würth; Valentin Graf (3); Jonathan Schwab; Jan Höffner; Riccardo Lemke; Florian Volkenand (Tor)

A-Jugend

Unglückliche Niederlage nach starker Leistung
Mit einem um 3 Spieler dezimierten Kader musste der TVP gegen eine wahre Übermacht  am vergangenen Sonntag beim Heimspiel antreten. Insgesamt 14 Spieler vermerkte die SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen auf dem Spielbericht und von diesen waren lediglich 4 aus dem Jahrgang 98, der Rest um ein Jahr älter. Die junge A-Jugend  des TVP  hingegen kann lediglich drei Spieler des Jahrgangs 98 aufbieten, der Rest ist 99 oder 2000 geboren. Also denkbar schlechte Vorzeichen, doch von Beginn an boten die Weilermer Jungs Paroli. Bis zum 4:5 ging man im Gleichschritt und die Weilermer zeigten insbesondere im Angriff schöne Variationen und durchdachte Spielzüge. Ab der 12 Minute unterliefen dem TVP jedoch einige Unachtsamkeiten im Angriff, die die Herrenberger konsequent nutzten und mit einem 4:0 Lauf auf 5:10 wegzogen. Leider gelang den Weilermern in dieser Phase nicht, das starke Zusammenspiel des gegnerischen Mittelmanns mit seinem Kreisspieler zu unterbinden, so daß beim Stand von 11:17 die Seiten gewechselt wurden. Wer nun dachte das Spiel sei gelaufen, sah sich eines Besseren belehrt. Die TVP Abwehr stand nun besser, war schneller, konsequenter und konnte so den einen oder anderen Steal mit einem Tor krönen. Sukzessive kämpfte sich die Mannschaft mit beherztem Spiel heran, konnte in der 45 Minute den Ausgleich erzwingen und eine Zeigerumdrehung später mit 22:21 in Führung gehen. Auch in den Folgeminuten blieb das Spiel offen, doch in den letzten 1o Minuten mussten die Weilermer dem hohen Tempo und Engagement Tribut zollen. Auf der Weilermer Seite schwanden die Kräfte und bei Herrenberg kam die besser besetzte Ersatzbank zum Tragen. Die Gäste konnten erneut mit zwei Toren in Führung gehen. Der TVP öffnete nun die Deckung um das Spiel nochmals zu reißen, doch nach zwei weiteren Tempogegenstoßtoren musste sich die A-Jugend mit 26:31 geschlagen geben. Spielerisch, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr war man den Gästen absolut ebenbürtig. In Anbetracht des Altersunterschiedes und der zahlenmäßigen Unterlegenheit zeigten die Weilermer ein klasse Spiel und großes Kämpferherz, was auch die zahlreichen Zuschauer mit ordentlichem Applaus quittierten.

Für den TVP spielten: Markus Stroh (Tor); Fabian Baumgartl (1), Fabio Schneider (5), Lars Kretzschmer (7), Jan Höffner, Valentin Graf (6/3), Lukas Müllerbauer (2), Chris Kollmann (4), Patrick Würth (1)

 

 


 
Du bist hier: Aktuelles